So spiegeln und steuern Sie den Bildschirm Ihres Androiden auf Ihrem Windows-PC

Wenn Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen und versuchen, etwas Arbeit zu erledigen, kann Ihr Android-Gerät eine große Ablenkung sein. Wenn ein Text eintrifft, müssen Sie Ihr Handy abholen, entsperren und dann mit der ungeschickten Touchscreen-Tastatur reagieren – und bis dahin haben Sie wahrscheinlich vergessen, was Sie auf Ihrem Computer gemacht haben.

 So spiegeln und steuern Sie den Bildschirm Ihres Androiden auf Ihrem Windows-PC

Dank einer App von developer cafehouse gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Anstelle all dieses Jonglierens können Sie, wenn Sie Ihr Smartphone an Ihren Windows-PC anschließen, jeden Aspekt der Benutzeroberfläche von Android mit einem speziellen Fenster den android bildschirm übertragen, das den Bildschirm Ihres Smartphones widerspiegelt. Es akzeptiert sogar Maus- und Tastatureingaben, so dass Ihr Telefon und Ihr Computer jetzt stärker als je zuvor integriert sind.

Anforderungen

  • Windows PC
  • Android-Gerät mit 5.0 Lollipop oder höher
  • USB-Datenkabel

Schritt 1 Enable USB Debugging aktivieren

Zuerst müssen Sie das versteckte Menü „Entwickleroptionen“ auf Ihrem Android-Gerät aktivieren, damit Sie „USB-Debugging“ einschalten können. Wir haben diesen Prozess unter dem folgenden Link behandelt, also gehen Sie hinüber, wenn Sie es noch nicht getan haben.

Schritt 2 Installation von ApowerMirror auf Ihrem Android-Gerät

Es gibt eigentlich zwei Softwareprogramme, die dies alles möglich machen – eine ist auf Ihrem Android-Gerät installiert, die andere auf Ihrem Windows-PC. Installieren Sie also zunächst die ApowerMirror Android App aus dem Google Play Store.

Installieren Sie ApowerMirror kostenlos im Google Play Store.

Schritt 3 Installation von ApowerMirror auf Ihrem PC

Laden Sie jetzt die ApowerMirror Companion App für Windows auf Ihren PC herunter. Sobald Sie die Installationsdatei heruntergeladen haben, starten Sie sie einfach und folgen Sie den Anweisungen, um die Software zu installieren.

Laden Sie die ApowerMirror Companion App für Windows herunter.

Unmittelbar nach der Installation werden Sie gefragt, ob Sie die Pro-Version von ApowerMirror erwerben möchten. Dies ist für die Hauptfunktionalität der App nicht erforderlich, so dass Sie auf „Testen“ klicken können, um mit der kostenlosen Version fortzufahren. Schließlich werden Sie aufgefordert, Ihr Telefon über ein USB-Datenkabel mit Ihrem Computer zu verbinden, also tun Sie genau das.

Schritt 4 Benachrichtigungsspiegelung aktivieren (optional)

An dieser Stelle haben Sie die Möglichkeit, die Benachrichtigungsspiegelung zu aktivieren, die eine Funktion ist, die Ihre Android-Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Windows-Desktop anzeigt. Wenn Sie dies einschalten möchten, klicken Sie bei Aufforderung auf die Option „Jetzt aktivieren“.

Aktivieren Sie von dort aus den Schalter neben der Option ApowerMirror und klicken Sie dann im folgenden Popup auf „Zulassen“.

Schritt 5 Steuern Sie Ihr Telefon von Ihrem PC aus.

An dieser Stelle sehen Sie die Hauptschnittstelle von ApowerMirror, ein telefonisches Fenster, das einen Live-Feed vom Bildschirm Ihres Androiden anzeigt. Sie können diese Benutzeroberfläche mit der Maus oder dem Touchpad anklicken, und sie reagiert, als ob Sie den Bildschirm auf Ihrem Android-Gerät tatsächlich berührt hätten. Mit anderen Worten, Sie können Ihr Android-Gerät vollständig mit Maus und Tastatur auf Ihrem Windows-Computer steuern.

Auf der Seite dieses Fensters befindet sich eine Menüleiste, mit der Sie schnell Screenshots machen oder Ihren Bildschirm aufnehmen können. Und wenn Sie eine App öffnen, die im Querformat startet, dreht sich die Windowsoberfläche entsprechend. Dies macht es zu einer perfekten Schnittstelle, um Handyspiele auf dem Desktop zu spielen oder einfach nur Ihr Android-Gerät zu steuern, ohne Ihren Workflow am Computer zu unterbrechen.

Wie man eine Computertastatur verwendet

Wie man eine Computertastatur verwendet

Wann immer Sie einen Computer verwenden, werden Sie wahrscheinlich eine Tastatur verwenden.

Tastatur mit Screenshot

Die gebräuchlichste Art von Tastatur wird als „QWERTY“-Tastatur nach den Tasten in der oberen Buchstabenreihe bezeichnet. Es wurde von C L Scholes in den 1860er Jahren erfunden, als er den besten Ort ausarbeitete, um die Schlüssel auf eine manuelle Schreibmaschine zu legen.

Befolgen Sie diese Schritt-für-Schritt-Anleitung, um zu erfahren, was Ihre Tastatur leisten kann und so können Sie auch die tastatur erklärung für anfänger gut verstehen. Damit Sie die folgenden einfachen Übungen durchführen können, benötigen Sie ein Dokument, das zum Eingeben geöffnet ist. Lesen Sie unsere Anleitungen What is WordPad? und How to open WordPad. Erstellen Sie dann ein WordPad-Dokument und führen Sie die folgenden Schritte durch.

Schritt 1: Werfen Sie einen Blick auf Ihre Tastatur. Die wichtigsten Tasten sind in der folgenden Abbildung beschriftet:

Computer-Tastatur-Diagramm mit Beschriftungen

Klicken Sie hier, um eine vergrößerte Version des obigen Diagramms zu sehen, das Sie zur einfachen Orientierung ausdrucken können.

Einige Tastaturen, insbesondere solche auf Laptops, haben ein etwas anderes Layout. Möglicherweise hat Ihre zum Beispiel keinen Ziffernblock oder die Löschtaste befindet sich an einer anderen Stelle. Aber praktisch alle Tastaturen werden diese wichtigen Tasten irgendwo haben.

Schritt 2: Die Hauptschlüssel sind die Buchstabenschlüssel. Wenn Sie nur mit diesen tippen, erhalten Sie Kleinbuchstaben. Wenn Sie jedoch gleichzeitig mit der Eingabe eine „Shift-Taste“ (es stehen zwei zur Auswahl) gedrückt halten, erhalten Sie UPPER-CASE-Buchstaben.

Versuchen Sie, Ihren Namen einzugeben, einschließlich Großbuchstaben (UPPER-CASE) und Leerzeichen. Die Leertaste (die Sie kurz drücken, um ein Leerzeichen zu machen) ist die breite Taste am unteren Rand der Tastatur.

Schritt 3: Wenn Sie einen Tippfehler machen, gibt es immer eine Lösung.

Um einen Buchstaben zu löschen, platzieren Sie den Cursor (Mauszeiger) direkt hinter dem Buchstaben und klicken Sie auf. Drücken Sie dann kurz die Rücktaste. (Immer kurz drücken – sonst bekommst du immer wieder Löschungen, Leerzeichen, Buchstaben oder was auch immer.) Oder positionieren Sie den Mauszeiger kurz vor dem Buchstaben, klicken Sie und drücken Sie auf Löschen.

Rücktaste und Löschen

Schritt 4: Versuchen Sie nun, einen Satz einzugeben:

Dies ist ein guter Satz zum Üben, da er die meisten Buchstaben des Alphabets enthält.

Schritt 5: Mit den Pfeiltasten können Sie den Cursor entlang dieses Satzes bewegen, ohne etwas zu löschen:

Die Pfeiltasten

Versuchen Sie, den Mauszeiger vorwärts und rückwärts durch Ihren Satz zu bewegen.

Schritt 6: Versuchen Sie nun, den Nummernblock zu verwenden, falls Sie einen haben.

Um dies zur Eingabe von Zahlen zu verwenden, müssen Sie die Taste Num Lock drücken. Möglicherweise befindet sich oben auf der Tastatur oder auf der Taste „Num Lock“ selbst eine Kontrollleuchte, die anzeigt, dass sie eingeschaltet ist.

Num Lock-Taste

Schritt 7: Sie können auch mit den Zahlen auf der Haupttastatur tippen. Du findest sie in der Schlüsselreihe über der oberen Zeile der Buchstaben.

Über diesen Zahlen befinden sich verschiedene Symbole, darunter „£“, „&“, „&“, „‚!“. Um diese zu verwenden, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie tippen. Wenn Sie also ‚7′ alleine drücken, erhalten Sie ‚7′, aber wenn Sie ‚7′ drücken, während Sie die Taste ‚Shift‘ gedrückt halten, erhalten Sie ‚&‘.

Versuchen Sie, zu tippen:

  • Ähnliche zusätzliche Symbole finden Sie an anderer Stelle auf der Tastatur:
  • Zusätzliche Symbole
  • Sie funktionieren genauso wie die über den Zahlen.
  • Schritt 8: Wenn Sie möchten, dass alles in Großbuchstaben angezeigt wird, drücken Sie die Taste Caps Lock und geben Sie dann ein:
  • Feststelltaste für Kappen
  • Auch hier kann eine Kontrollleuchte leuchten, die anzeigt, dass Ihre Hauptstädte „gesperrt“ sind. Vergessen Sie nicht, diese Taste erneut zu drücken, wenn Sie fertig sind, um die’Caps Lock‘ auszuschalten.

Schritt 9: Die Taste „Windows“ gibt es in verschiedenen Ausführungen, wie beispielsweise im Beispiel rechts.

Es funktioniert genau wie die Windows-Schaltfläche in der Taskleiste auf Ihrem Computerbildschirm. Sie können das Startmenü durch Drücken dieser Taste oder durch Anklicken der Schaltfläche in der Taskleiste mit der Maus öffnen.

Schritt 10: Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie sich auf einer Webseite bewegen können. Versuchen Sie, die folgenden Tasten zu verwenden, um zu sehen, wohin sie Sie führen:

Bewegen auf einer Webseite

Schritt 10: Sie werden aufgefordert, für einige Operationen die Tasten’Control‘ (Strg) und’Alternate‘ (Alt) zu verwenden. Halten Sie dabei die eine oder andere Taste oder beide Tasten gedrückt, während Sie andere Tasten drücken.

Kontroll- und Auswahltaste

Wenn Sie beispielsweise Strg, Alt und Löschen gleichzeitig drücken, öffnet sich ein Menü. Um es verschwinden zu lassen, drücken Sie die Taste „Escape“ (Esc) in der linken oberen Ecke der Tastatur.

Escape-Taste

Schritt 11: Einige der Dinge, für die Sie die Maus verwenden, können Sie mit Tastaturkürzeln erledigen. Diese erfordern, dass Sie eine Taste gedrückt halten, während Sie eine andere drücken, und erfordern oft die Verwendung der Tasten „Strg“ und/oder „Alt“. Einige Leute ziehen es vor, sie zu benutzen, anstatt die Maus zu benutzen. Es gibt viele Tastenkombinationen – schauen Sie sich die Liste des Microsoft Supports an.

Erledigt