Halbierung der Bitcoin-Belohnung fast erreicht

Endlich ist die Halbierung der Belohnung für den Bitcoin-Block fast erreicht.

In etwa 17 Tagen wird laut BitcoinBlockHalf.com die Anzahl der ausgegebenen Münzen pro Block alle zehn Minuten (im Durchschnitt) von 12,5 auf 6,25 fallen, was zu einer Senkung der Inflationsrate um 50 % führen wird.

Bitcoinbelohnung fast halbiert

Es ist ein Ereignis, auf das die Anleger seit der letzten Halbierung im Jahr 2016 gewartet haben, die den Beginn einer 4.000%igen Rallye von etwa 500 Dollar auf 20.000 Dollar im Laufe von eineinhalb Jahren markierte.

Es sollte daher nicht überraschen, dass sich der Hype um die Halbierung weiter anheizt, da die Anleger im Anschluss an die nächste Halbierung mit einem weiteren Bullenlauf rechnen.

Bitcoin-Halbierung beginnt auf Crypto-Twitter

Laut dem untenstehenden Bild, das der Kryptowährungsdatenanbieter The TIE am 23. April geteilt hat, hat die „Halbierung die Erwähnung von Gold völlig übersprungen“ auf Twitter, da sich Bitcoin im Laufe des letzten Tages erholt hat.

Bitcoin-Tweets, die die Halbierung beinhalten, so behaupteten sie, hätten an einem einzigen Tag einen Sprung um 63% gemacht, was es zum zweithäufigst verwendeten Wort neben Bitcoin am 23. April machte.

Das ist bei weitem kein Trend, der nur auf Twitter zu beobachten ist, auch andere Social-Media-Plattformen verzeichnen einen Anstieg der Nachfrage nach Inhalten, die mit der Halbierung von Bitcoin zu tun haben.

Zum einen weist Google Trends darauf hin, dass die weltweiten Google-Nutzer im März „Bitcoin halbiert“ suchten, mehr als in jedem Monat zuvor. Zum anderen gehen sie davon aus, dass im April „Bitcoin halbiert“ zweimal häufiger gesucht wird als im vergangenen Monat, was bereits ein neues Allzeithoch war.

Auf einer eher regionalen Ebene schrieb Molly – die ehemalige Leiterin der China-Operation des Bitcoin Magazins – am Mittwoch, dass der chinesische Begriff für „Bitcoin Halbierung“ vor kurzem auf Weibo, auch Chinas Twitter genannt, viral geworden ist.

Das Thema war für einen kurzen Zeitraum das sechsthäufigste gesuchte Thema auf Weibo, was ein echtes Interesse des Einzelhandels an der Veranstaltung zeigte, obwohl China den Kauf von Bitcoin über den Yuan effektiv verbietet.

Perfektes Timing

Die Halbierung kommt zu einem perfekten Zeitpunkt: Sie kommt zu einer Zeit, in der der psychologische und tatsächliche Wert des Fiat-Geldes anscheinend von Regierungen und Zentralbanken herabgesetzt wird, die es nun in einem rasanten Tempo drucken, mehr als je zuvor, in dem Versuch, die Weltwirtschaft zu retten.

Wir haben es erst diese Woche bei der US-Regierung gesehen, als sie ein fast 500 Milliarden Dollar schweres Konjunkturpaket unterschrieben hat, das zu den vorherigen 2+ Billionen Dollar an fiskalischen Anreizen, denen sie bereits zugestimmt haben, hinzukommt. Ja, ein Teil des Geldes, das verteilt wird, ist für Kredite bestimmt, aber das ist nicht perfekt, der Stimulus wird teilweise aus Geld finanziert, das aus dem Nichts als Schulden geschaffen wurde.

Bitcoin hingegen wird als Geldform quantifizierbar schwieriger, was ein Ungleichgewicht schafft, von dem einige Kommentatoren sagen, dass es den Preisanstieg der BTC verzerrt.

Wie der Kryptoanalytiker Philip Swift es am besten ausdrückte:

[Es ist] ∞ Gelddruck gegen 21 Millionen Bitcoin.

Philip Swift
@PositivKrypto
∞ Gelddruck gegen 21 Millionen Bitmünzen.

Los geht’s!

Erzählung unter Beschuss

Die gemeinsame Erzählung, die in der Krypto-Gemeinschaft kursiert, besagt, dass die Halbierung für Bitcoin entscheidend bullish sein wird.

Einige sind jedoch allmählich anderer Meinung und behaupten, dass die Halbierung tatsächlich zu einem weiteren Preisabsturz führen könnte, wobei die Erzählung von der Kapitulation der Bergarbeiter wieder einmal auftaucht.

In einem Gespräch mit der Kryptodaten-Site LongHash sagte Mao Shixing, der Mitbegründer von F2Pool:

Wenn der Preis für Bitcoin bei der derzeitigen Spanne von 6.000 bis 7.000 Dollar bleibt, werden nach der Halbierung unweigerlich weitere Maschinen abgeschaltet werden. Der Absturz vom 12. März hat bereits dazu geführt, dass eine Reihe von Maschinen heruntergefahren wurden.

Dass Bergleute unprofitabel werden, ist laut Analyst Cole Garner schlecht für den Bitcoin-Preis, denn dadurch werden Bergleute an der Marge oder unprofitable, aber zur Fortsetzung des Betriebs bereitwillige Bergleute gezwungen, ihre Bitcoin-Bestände zu verkaufen, um ihre Betriebsausgaben zu finanzieren.

Die Halbierung, sollten sich Maos Aussagen bewahrheiten, wird diesen Prozess beschleunigen und möglicherweise zu einem weiteren Ausverkauf auf den Märkten führen.